Lindern Sie Arthritisschmerzen mit einfachen Übungen.

Lange Zeit hatte man Menschen mit Arthritis geraten, ihre sportlichen Aktivitäten einzuschränken, um die Gelenke zu schonen. In der Zwischenzeit zeigen Studien, dass Bewegungen sogar hilft, um Arthritisschmerzen und Steifigkeit zu lindern.

Hier einige Vorteile des Trainings:

  • Der Bewegungsradius wird vergrößert. Wer Schonhaltungen annimmt, um mit den Schmerzen fertig zu werden, fühlt sich zwar kurzfristig wohler. Leider führt dies zu einem weiteren Verlust der Beweglichkeit. Übungen helfen, die Gelenke so flexibel wie möglich zu halten und weitere Schäden zu vermeiden.
  • Durch Bewegung werden Muskeln und Knochen gestärkt. Starke Muskeln und Knochen bieten mehr Unterstützung und Schutz für empfindliche Gelenke. Übungen mit Gewichten bauen Muskeln auf und verdichten die Knochen.
  • Sie verlieren Übergewicht und verbrennen mehr Kalorien, wenn Sie sich bewegen. Ein aktiverer Lebensstil wird Ihnen helfen, Ihr Idealgewicht zu erreichen und zu halten, ohne auf eine mitunter ungesunde kalorienarme Ernährung zurückzugreifen.
  • Sie verbessern Ihre kardiovaskuläre Fitness. Ausdauerübungen, die die Gelenke schonen, lassen Ihr Herz effizienter arbeiten, ohne Ihre Arthritis zu verschlimmern. Sie werden sich energetischer fühlen und Ihr Risiko für Herzkrankheiten und Fettleibigkeit verringern.
  • Sie erleichtern Ihre täglichen Aktivitäten. Steife Gelenke stören den Alltag, vom Spielen mit den Enkeln bis zum Knöpfen eines Hemdes. Bewegung dagegen ermöglicht Ihnen, weiterhin unabhängig zu sein und sich zu bewegen, ohne auf Hilfe anderer angewiesen zu sein.
  • Sie steigern Ihre Stimmung. Das Leben mit chronischen Schmerzen kann Depressionen verursachen. Körperliche Aktivität verbessert dagegen Ihre Stimmung und hilft Ihnen, besser zu schlafen. Sie können einfacher neue Freunde finden, indem Sie sich für Gruppenunterricht wie Tai Chi oder Wasser-Aerobic anmelden.

Entwerfen Sie sich ein eigenes auf Ihre jeweilige Situation bezogenes ausgewogenes Programm. Ein gut durchdachtes Fitnessprogramm beinhaltet Übungen für Flexibilität, Kraft und Ausdauer. Sie sollten sich dabei etwas herausfordern. Wenn Sie allerdings starke Schmerzen verspüren, sollten Sie natürlich aufhören und auf Ihren Körper hören. Dies ist besonders auch für Trainer wichtig im Umgang mit Arthritis.

  • Dehnen Sie sich regelmäßig. Tägliche Bewegungen, um die Flexibilität zu steigern, helfen Ihnen, Ihren Bewegungsumfang wiederherzustellen. Erwärmen Sie sich mit ein wenig Gehen und machen Sie diese Übungen kontrolliert. Eine einfache Dehnung für die Finger ist die Massage der Hände. Dann abwechselnd die Finger zu einer losen Faust ausstrecken und schließen.
  • Trainieren Sie Ihre Kraft. Stärken Sie Ihre Muskeln mit Widerstandsübungen mit Gewichten, Gummibändern oder Ihrem eigenen Körpergewicht. Zielen Sie zum Beispiel auf Ihre Knie, indem Sie in einem Stuhl sitzen und jedes Bein langsam aufrichten und beugen.
  • Betreiben Sie Aerobic mit geringer Belastung. Wandern, Wassergymnastik und stationäre Fahrräder sind nur einige Beispiele für körperfreundliche Ausdauersportarten. Das Training in warmem Wasser ist besonders gut, da die Temperatur und der Auftrieb die geschädigten Gelenke schützen.

Zusätzliche Tipps zu Ihrer Sicherheit:

  • Sprechen Sie mit einem Arzt, Physio- oder Ergotherapeuten Ihres Vertrauens, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, um das beste Programm für Ihre Art von Arthritis zu finden. Er kann Ihnen sichere Übungen empfehlen und Ihnen helfen, Verletzungen zu vermeiden.
  • Bauen Sie sich allmählich auf. Beginnen Sie konservativ und machen Sie allmählich Fortschritte. Wenn Sie mit dem Gehen im Wasser vertraut sind, können Sie intensivere Bewegungen wie Beinheben hinzufügen.
  • Finden Sie die beste Tageszeit für sich. Viele Menschen erleben Morgensteifigkeit, also experimentieren Sie, um die beste Tageszeit für Sie zu finden. Auch das vorherige Duschen unter einer warmen Dusche oder die Verwendung eines Wärmepakets kann das Training angenehmer machen.

Bewegung macht es einfacher, mit Arthritis zu leben. Managen Sie Ihre Schmerzen und betreiben Sie ein sicheres und regelmäßigens Training mit Aktivitäten und Übungen, die Ihnen Spaß machen.